Archiv der Kategorie: Rezepte

Auf ein buntes 2018!

Das bin ich letzten Herbst, Schabernack treibend mit meinem Prisma.

Es könnte stehen für:
– sich nicht allzu ernst nehmen
– den Spieltrieb nicht verlieren
– bunt essen (buntes GEMÃœSE – nicht M & M’s!)
– miteinander/über sich selbst lachen
– tolerant sein gegenüber anderen Lebensphilosophien
– Spass haben, auch wenn nicht immer alles lustig ist
– kleine Schönheiten im Alltag erkennen – und geniessen
– jeden Tag mit einem Lächeln zu beginnen (auch wenn gerade morgens die Hände schmerzen)
– sich selbst treu, aber Veränderungen gegenüber offen bleiben
– Altes loslassen
– unbedingt auch ein Prisma kaufen, um so schöne Regenbögen zu erleben

Ich bedanke mich ganz herzlich
– für eure Besuche auf meinem Blog
– für das Zusenden von Fotos der freakfoodigen Gerichte, die ihr gekocht/gebacken habt
– für spannende Begegnungen
– für neue Freundschaften
– dass ich so tolle Menschen beraten darf
– für das Interesse und die Aufmerksamkeit an meinen Vorträgen
– für eure Treue
– für eure Offenheit gegenüber Anderem und Neuem

Auf dass ihr möglichst oft den Durchblick habt im kommenden Jahr 2018!


(ich, nachdem ich wieder mal den Backofen zum Überprüfen der Cracker aufgemacht habe)

Ich kann aber auch ernster:


Foto: von der supertollen Fotografin Katharina Lütscher

Herzlich ♥
Petra

Schöne Erkenntnis

Winterschlaf

Vor ein paar Tagen hatte ich eine schöne Erkenntnis.

Auf dem Weg zu Dr. Feldhaus von Thun nach Baar habe ich meine Agenda durchgeblättert, wo ich unter anderem auch notiere, wie es mir geht – zumindest die Ausreisser. Dabei fiel mir auf, wieviele Termine ich hatte, wieviel ich gemacht und auch erreicht habe insbesondere seit der Lancierung von Food Movement im Februar.

Meine gescheite innere Stimme flüsterte mir zu:

„Du hast Vorträge gehalten, Partner und UnterstützerInnen gefunden, Menschen getroffen, Beiträge verfasst, Gesuche verschickt, einen nationalen Partner gefunden und einen weiteren in der Pipeline – lass es gut sein für dieses Jahr.“

Wie recht sie hat!

Ich halte es im Dezember deshalb mit „Dürfen“ statt „Sollen“ oder gar „Müssen“, fahre meine Arbeitszeiten runter und widme mich der Reflektion, der Gemütlichkeit und der Ãœberwinterung. So, dass ich zu mir zurück finde, um im Neuen Jahr mit neuer Energie wieder langsam zu starten, um Fäden aufzunehmen und neue Ideen umzusetzen.

Das beste dabei:
Diese Idee fühlt sich so gut an, dass ich mir vornehme, mein Arbeitsjahr in Zukunft Ende November zu beenden, um mir den Dezember im wahrsten Sinne des Wortes zu schenken.

Was für wunderbare Aussichten!

/ / /

Wer möchte, kann hier ein Interview zwischen Dr. med. Janna Scharfenberg vom Blog In Good Health und mir anhören – es dauert 50 Minuten. Wir sprechen über Ernährung bei chronischer Erkrankung, was ich anderen empfehlen würde, wie mein Lebensmotto lautet und über meine Lieblingsbücher und Kicher-Serien.

Und ja, wahrscheinlich gibt es noch ein neues Rezept im Dezember, weil ich das möchte und nicht muss.

Herzlich,
Petra

Knusperkräcker mit Avocado-Mango Salsa

Hauptbild Kraecker

Vor meiner Ernährungsumstellung habe ich praktisch von Brot gelebt – als Kind deutscher Eltern ist das allerdings kein Wunder. Brot gehört zur deutschen Esskultur wie der Käse zur Schweiz. Kaum sind wir Deutschen im Ausland, beginnt die Suche nach dem „perfekten“ Brot: Aussen knusprig, innen feucht, möglichst dunkel. Aber ich bin ja in der Schweiz geboren und aufgewachsen, inzwischen sogar eingebürgert – ich erlebte diese Sehnsucht nach Brot als Seconda. Aber auch hierzulande gibt es eine reiche, regionale Brotkultur. Ich habe sie alle geliebt und kam an fast keiner Bäckerei vorbei: St. Galler Brot, Walliser Roggenbrot, zürcherisches Pfünderli oder Berner Ankezüpfe.
Weiterlesen

Lila Milch

LilaMilch

Healthy & Delicious ist der Untertitel von Freakfood, also Gesund & Lecker. Wenn sich dann auch noch Hübsch & Einfach dazugesellt, haben wir einen Volltreffer. So ein Volltreffer ist die Lila Milch. Sie ist im Nu hergestellt und macht sofort gute Laune. Lila Milch ist „Eye Candy“ pur und macht schon beim ersten Schluck glücklich.

Weiterlesen